Google AdWords Kampagnen und der Qualitätsfaktor


Jedes Keyword in einer Google AdWords Kampagne hat einen sogenannten Qualitätsfaktor. Aktuelle Studien zeigen, dass dieser jedoch wenig genutzt wird, obwohl er ein hohes Potential besitzt. Mit Hilfe des Qualitätsfaktor lassen sich AdWords Kampagnen optimieren und Kosten senken.
Der Anzeigenrang einer Google AdWords Anzeige berechnet sich aus folgender Formel:



Dies bedeutet, dass sich durch eine Veränderung des Qualitätsfaktors das Keywordgebot direkt beeinflussen lässt. Je besser der Qualitätsfaktor ist, desto weniger muss für ein Keyword bezahlt werden bei gleichbleibenden Anzeigenrang.

Nun stellt sich die Frage: Wie beeinflusse ich den Qualitätsfaktor meiner Keywords?
Dies lässt sich an drei Parametern festmachen:

  • Wie hoch ist mein CTR für dieses Keyword, sprich wie oft muss eine Anzeige für dieses Keyword angezeigt werden, bis jemand darauf klickt.
  • Relevanz des Keywords zu der geschalteten Anzeige.
  • Wie relevant wird die Zielseite der Anzeige in Relation zu dem gesuchten Keyword gesehen. Dieser wichtige Aspekt wird sehr oft übersehen und von vielen AdWords Agenturen nicht beachtet.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Verbesserung der Anzeigenposition nicht zwangsläufig über eine Erhöhung der Klickpreise und damit einer Erhöhung des Budgets erfolgen muss, sondern dass die Optimierung des Qualälitätsfaktors eine kostengünstige und wichtige Alternative ist.



Zurück
Rückruf anfordern