Smartphone-Sichtbarkeitsindex für 10 Länder ermitteln


Seit April berücksichtigt Google bei mobilen Suchanfragen, ob die Webseite für mobile Endgeräte optimiert ist. Dies kann zur Folge haben, dass bei mobilen Endgeräten ein anderes Suchergebnis ausgespielt wird, als bei Suchen über den Desktop.
Anfang dieses Jahres gab es in den SEO Tools nur einen Sichtbarkeitsindex für mobile Endgeräte und für Desktops. Seit April gab es dann in der SISTRIX Toolbox und bei XOVI die Möglichkeit den Sichtbarkeitsindex getrennt aufzurufen, zuerst einmal nur für Deutschland. SISTRIX bietet nun auch den mobilen Sichtbarkeitsindex für weitere 9 Länder an.

Es hat sich herausgestellt, dass es doch größere Verschiebungen gibt zwischen dem mobilen Sichbarkeitsindex und dem Desktop Sichtbarkeitsindex. In fast allen Ländern ist es demnach so, dass Webseiten bei der mobilen Suche schlechter dastehen, als bei der Suche über den Desktop. Es ist also noch ein sehr großes SEO Potential vorhanden, alleine durch die Optimierung der eigenen Webpräsenz für mobile Endgeräte.


Zurück
Rückruf anfordern