Die drei häufigsten SEO Fehler bei einem Onlineshop


Oftmals übernehmen wir bestehende Onlineshops, um diese für Suchmaschinen zu optimieren. Dabei stossen wir immer wieder auf die gleichen Fehler. Die drei beliebtesten Fehler wollen wir heute vorstellen, damit Sie Ihren eigenen Onlineshop selber einschätzen können.

Doppelter Content


Sogenannter "Duplicate Content" ist das schlechteste was einem passieren kann. Google weiß in diesem Fall nicht, welche der URL die relevanteste ist. Im schlechtesten Fall wird keine der Seiten gut bewertet und schwächen sich gegenseitig. Am häufigsten taucht dieser doppelte Content auf, wenn ein Produkt mehreren Kategorien zugeordnet ist. Dann ist das Produkt beispielsweise wie folgt erreichbar:
www.mein-shop.de/kategorie_1/produkt.html
www.mein-shop.de/kategorie_2/produkt.html

Dies kann durch den Einsatz eines Canonical-Tags vermieden werden.


Interne Verlinkung nicht vorhanden


Durch eine interne Verlinkung wird die Gewichtung der einzelnen Seiten innerhalb des Webauftritts festgelegt. Eine schlechte interne Verlinkung überlässt Google diese Gewichtung, diese muss nicht immer die optimale sein. Auch eine zu verschachtelte und tiefe Kategoriestruktur kann dazu führen, dass Google nicht alle Seiten des Internetauftritts angemessen bewerten kann.

Verlinken Sie Ihre Produkte untereinander und straffen Sie Ihre Kategoriestruktur.

Einzigartige Produktbeschreibungen


Der schlimmste Fehler ist, dieselbe Produktbeschreibung zu haben wie andere Onlineshops. Dies passiert sehr häufig, wenn einfach die Produktbeschreibungen vom Hersteller kopiert werden.

Auch wenn es viel Arbeit ist, individuelle Produktbeschreibungen zu erstellen, sind sie Pflicht für einen erfolgreichen Onlineshop.



Zurück
Rückruf anfordern